Der letzte Schultag

Unser Zeugnistag begann schon ganz besonders – durch ein magisches Seil wurde der Eingang zum Spielplatz „Panama“ in der Neustadt versperrt und wir mussten als Klasse dort durch. Kein Problem, denn Teamarbeit haben wir in diesem Jahr nun wirklich gelernt. Wir passierten den magischen Eingang ganz schnell.

Dann ließen wir unser erstes Schuljahr an der IBB Ganztagsmittelschule an uns vorbei ziehen – wir hatten viele Fotos, die uns an schöne, gemeinsame Erlebnisse erinnerten. Wir schauten gemeinsam zurück und überlegten genau, was wir mit in unser nächstes gemeinsames Jahr nehmen wollen oder was wir auf jeden Fall ändern werden. Alle Gedanken schrieben wir auf und wollen zu Beginn des nächsten Schuljahres damit weiter arbeiten.

Dann bauten wir phantasievolle Modelle, die unsere Wünsche für das nächste Jahr zeigen – es war lustig und interessant gleichermaßen, wie sich Jeder so die Zukunft an unserer neuen Schule vorstellt.

Endlich war es dann soweit, wir trafen uns noch einmal in einem Kreis und die eigentliche Zeugnisausgabe begann. Eigentlich wussten wir ja gut Bescheid, aber so Mancher hatte das bange Gefühl, dass er sich vielleicht doch verrechnet hatte und es nicht mehr für eine 2 gereicht hatte. Doch wir hörten von unserer Lehrerin viel Lob. Ja, die Arbeit hat sich gelohnt und da wollen wir weiter machen…

Es gab auch noch Anerkennung für unsere Besten – die Schüler, die viel für unsere Klasse getan haben wurden belohnt – sie haben es sich echt verdient!!

Unsere Eltern überraschten uns mit einem Picknick, es gab Eierkuchen und frisches Obst. Besser kann man gar nicht in die Ferien starten.

Wir erholen uns nun ganz mächtig, freuen uns aber schon auf die neue Schule, neue Klassenkumpels und die neuen Fünftklässler.

Zurück