Familienwandertag

Seit etwa einem Monat lernen 4 Mädchen und 7 Jungen in der Ganztagsmittelschule gemeinsam. Die Kinder übernehmen für viele Bereiche ihres Schulalltages selbst die Verantwortung (Ordnungs- und Tischdienste oder die Versorgung aller Grünpflanzen und die Gestaltung der Räume). Die Unterstützung der Eltern ist dabei täglich zu spüren – es werden Bücher, Spiele, usw. zur Verfügung gestellt, um den alles optimal zu gestalten. Die Lehrer begleiten die Kinder über den gesamten Tag, und versuchen auch immer wieder außerschulische Lernorte zu nutzen.

Die Idee gemeinsam zu wandern hatte die Klassenleiterin und niemand musste lange überredet werden. Bei der kleinen Tour konnten die Eltern untereinander ganz zwanglos reden – es muss nicht immer der klassische Elternabend sein.

An einem schönen Spätsommervormittag traf sich daher am Rande der Dresdener Heide eine bunte Wandergruppe. Es waren die Eltern, Geschwister oder einfach Freunde der 11 Kinder der neuen Schule des IBB.

Die Jungs nutzten das Gelände zum Toben und die Mädels kümmerten sich rührend um die kleinsten Wanderfreunde, die mit 4 Monaten oder 2,5 Jahren noch ein bisschen Wanderhilfe brauchten. Wir Lehrer freuten uns über die sehr positiven Rückmeldungen der Eltern zu unserem Schulstart und konnten so manches persönliche Gespräch führen, um die Kinder in der Schule noch besser im Lernprozess unterstützen zu können.

Eigentlich war die kleine Tour fast zu kurz, denn auch an unserem Picknick-Platz gab es noch viel zu bereden. Unser Buffet inklusive weißer Tischdecke wurde aus den Rucksäcken gezaubert und für über 30 Leute war reichlich und gut gesorgt – das alles ohne große Vorbereitungsrunde. Da kann man nach so kurzer Zeit schon fast von „blindem Verstehen“ sprechen.

Eine Schülerin sagte: „Das ist heute so schön wie eine kleine Familie“ – mit über 30 Leute ist das eher eine große Familie, aber das „sich Wohlfühlen“ haben viele genauso empfunden. Gelebte Partnerschaft zwischen Elternhaus und Schule für unsere Kinder: die nächsten gemeinsamen Aktionen in und außerhalb der Schule sind schon in Planung.

Der Ausflug unserer 11 Freunde der Ganztagsmittelschule hinterließ bei allen Beteiligten viel Freude und unvergessliche Erlebnisse.

Zurück