Hamster

Schon seit Beginn des Schuljahres wünschte sich die Klasse 5b ein Klassen-Haustier. Lang und bunt wie der Spätsommer war unsere Liste der Vorschläge: Kaninchen, Schlange, Fische, Hamster, Echsen … Doch als sich die 20 Kinder zur Pflege und zu den Haltungsbedingungen der verschiedenen Tiere Gedanken machen (mussten), fiel die Wahl schließlich auf einen putziges, kleines Tier, dessen Art in freier Wildbahn von starkem Rückgang bedroht ist: den Hamster. So kam es, dass die GTA-Gruppe "Leben mit Tieren" alles bestens vorbereitete, um ein Terrarium mit Verwöhn-Aroma als Hamster-Oase einzurichten.

Mittwoch, am 02. November, war es dann soweit: Die Klasse 5b wuchs auf 21 Mitglieder an: Ein properes, 15 Wochen junges Teddyhamster-Weibchen mit braun-weißem Fell, lustigen, schwarzen Knopfäuglein und niedlichen kleinen Pfötchen bezog das Nagarium, das seitdem in den Pausen heiß umlagert ist. Weil es so knuffig aussieht, gaben wir ihm gleich den Namen Knuffi. Jedoch plädieren einige aus der Klasse für einen Namen, der einer Dame wirklich gerecht wird: z. B. Hannelore.

Vorwitzig lugt also unsere Hamsterdame "Hannelore Knuffi" ab und an aus ihrem Häuschen, schnappt sich etwas Futter und dreht manchmal sogar ein paar Runden im Hamster-Fitneß-Rad. Den größten Teil des Tages verschläft sie jedoch noch. Hoffen wir, dass sie sich bald in unserer Klasse richtig wohl fühlt, keine Furcht mehr beim Anblick der vielen Gesichter bekommt, die sie so gern in der Pause beobachten, und sie sich bald auch mal streicheln lässt. Paula hat Hannelore Knuffi sogar schon einmal aus der Hand gefressen … wenn das kein gutes Zeichen ist!

Aktualisierung: Seit Neuestem vermuten wir, dass Hannelore Knuffi trächtig ist … In einer Woche sind wir schlauer! Die Jungen, sofern es welche geben wird, sind auch schon doppelt und dreifach auf unsere Kinder aufgeteilt, die dank Hannelore Knuffi ihr Herz für den putzigen, kleinen Hamster entdeckt haben.

Zurück