Herbstferieneinstimmungsfeier

Was verbirgt sich wohl hinter einem solchen „Wortungetüm“?

Das Wort setzt sich aus Herbst – Ferien – Einstimmung und Feier zusammen, dazu ein kleiner Bericht:

Am letzten Schultag vor den wohlverdienten Herbstferien lud die Klasse 5 Eltern, Großeltern, Freunde, Lehrer und Alle, die sich für uns interessieren um 14:00 Uhr in unsere kleine Mittelschule ein. Schließlich haben wir einen ersten Schulabschnitt geschafft und es sollte gezeigt werden, was da alles passiert ist.

In einem kleinen Programm wurden starke Rhythmen, Tanz und Selbstgedichtetes präsentiert. Das Publikum staunte nicht schlecht, dass die Klasse 5 einen eigenen Klassenrap drauf hat und sogar in englischer und französischer Sprache singen kann. Auch die Tänze der Mini-Tanzgruppe unserer Mädchen fanden viel Beifall.

Die Klasse 1 unserer Grundschule staunte und freute sich, am Programm der Größten unserer Schule teilnehmen zu dürfen.

Wir Lehrer waren ganz besonders stolz auf unsere „Elf-Freunde“, denn sie schafften es, dass Programm in Eigenregie aufzuführen – leider war die Musiklehrerin krank und konnte die SchülerInnen nicht unterstützen.

Anschließend stimmten wir uns alle bei Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kuchen auf die bevorstehenden Ferien ein. Ganz „nebenbei“ wurde kräftig geputzt, denn der erste Schulabschnitt hat ein paar Spuren hinterlassen.

Unsere Kippelstühle sehen nun wieder fast wie neu aus und „warten“ auf die Rückkehr der Schüler.

Unsere Feier wollen wir jetzt vor allen Ferien machen, das haben wir beschlossen – Ergebnisse zeigen, Ferien feiern und natürlich „klar Schiff machen“ passt gut und zeigt wieder ein bisschen gelebte Zusammenarbeit von Schülern,  Eltern und Pädagogen in unserer Ganztagsmittelschule.

 

Zurück