Musikexkursionen

Semperoper

Am 04.10.2012 trafen sich die Klassen 6c, 6d und die Klasse 7 vor der Semperoper.

Ziel dieser Exkursion war die Besichtigung des ehrwürdigen Gebäudes.

Die Schüler hatten sich zuvor im Musikunterricht mit wichtigen Inhalten und Werken des Musiktheaters, der Oper und bedeutenden Komponisten des 19. Jh. beschäftigt und sollten nun durch diese klassenübergreifende Exkursion die Geschichte und Entstehung der Semperoper im Kontext mit aufführungspraktischen Besonderheiten erfassen und kennenlernen.

Abschluss dieser Exkursion bildete eine Wanderung durch die historische Altstadt mit ihrem herrlichen Ensemble aus Hofkirche, Schloss, Frauenkirche und Brühlschen Terrassen, entlang an der Elbe bis nach Johannstadt und zurück in unsere Schule.

Geigenbauer

Am 01.10., 05.10., 08.10. sowie am 12.10. stand für die Klassen 5a, 5b, 5c, 5d der Besuch beim Geigenbauer Herrn Gläsel auf der Loschwitzer Straße auf dem Unterrichtsplan.

Dieser Werkstattbesuch findet bereits unterrichtsbegleitend das 3. Mal seit Bestehen der Mittelschule statt und ist somit schon eine kleine Tradition.

Die Kinder erleben hierbei in der Werkstatt der Familie Gläsel, wie das Handwerk des Geigenbaus in langer Tradition fortbesteht. Sie erfahren, welche Holzarten für den Bau von Streichinstrumenten geeignet sind, wo man diese findet, wie und wie lange das Holz gelagert werden muss und dürfen auch selbst mit Hand anlegen, z.B., wenn es darum geht ein Stück Holz mit einem feinen Hobel zu bearbeiten.

Abschluss dieses Besuches bildet jedes Mal das Ausprobieren eines der wertvollen Schätze, die dort in der Werkstatt zu finden sind. Die Kinder dürfen unter der liebevollen und geduldigen Anleitung von Herrn und Frau Gläsel das Cello zum Klingen bringen.

Parallel zu dieser Exkursion behandelt der fortführende Musikunterricht in der Schule die Anordnung, den Aufbau und die Verwendung der Streichinstrumente im Sinfonieorchester. Die Kinder beschäftigen sich ausführlich mit Rhythmusinstrumenten, erfinden erste eigene Musikstücke und gehen abschließend zu diesem großen Projekt in ein erstes Schulkonzert.

Dieses Jahr wird das für die 5. Klassen ein humorvolles Sinfoniekonzert am 15.10. und 16.10. im Rahmen der Schulkonzerte durch die Philharmonie Dresden in der Lukaskirche sein.

Dabei stellen sich alle Instrumente mit ihren charakteristischen Eigenschaften vor und zugleich erleben die Schüler die Lukaskirche, die wegen ihrer Akustik seit vielen Jahrzehnten als Ort für beste Tonaufnahmen beliebt und berühmt ist.

Zurück